G20@Hamburg, die 3. und Herxheim

Kennen Sie Herxheim in der Pfalz? Nein? Völlig zurecht nicht, unbedeutendes 700 Seelen-Kaff irgendwo in im Niergendwo. So ähnlich wie unser eigenes Kaff, in dem ich lebe. In beiden Dörfen gibt es Landschaft und Aussicht mit Gegend, sogar reichlich.

Trotzdem schafft es dieses belanglose Nest aud die Titelseite von Spiegel-Online, obwohl die 3. Nacht in Folge das absolute Chaos über Hamburg hinweggezogen ist. Über 400 verletzte Polizisten, Straßenzüge wie im Bürgerkrieg, das Ganze angezettelt von den Linken. Darüber schreibt man lieber nicht, man brigt irgendwelche Statements vom SPD-Bürgermeister Scholz und zeigt mit dem Finger auf die Polizei, die ja komplett versagt habe. Warum die versagt hat, und worin das Versagen bestehen soll schreibt man wieder nicht, Hauptsache, man hat einen Sündenbock…

Was ist denn jetzt so dramatisches in Herxheim vorgefallen, dass Spiegel darüber berichten muss? Nun, da bimmelt eine Glocke in einem Kirchturm. Soweit nicht ungewöhnlich, das machen unsere Glocken in unserem Kirchturm auch, aber diese Kirchenglocke wurde 1934 gegossen! Mit der Aufschrift „Alles für’s Vaterland Adolf Hitler“ und einem Hakenkreuz. Und diese Glocke bimmelt und ruft seit 83 Jahren die Gläubigen zum Gebet. Der Kirchturm ist nicht öffentlich zugänglich, anders als z.B. der vom Kölner Dom.

Aber irgendeine auf Krawall gebürstete pensionierte Musiklehrerin plustert diesen „Fall“ auf. Sie, so konnte man lesen, sei empört, dass die Glocke noch genutzt wird nichts auf ihre Geschichte hinweise.

Ich konnte nirgends lesen, dass etwa Adolf Hitler persönlich in der Kirche erscheint, wenn die Glocke bimmelt, auch scheinen dort keine risigen Nazi-Aufläufe statt zu finden, wenn die Glocke läutet, aber trotzdem.

http://www.spiegel.de/panorama/herxheim-an-berg-die-hitler-glocke-soll-haengen-bleiben-a-1156869.html, abgerufen am 09.07.2017

Der Kampf gegen Pseudo-Rechts ist so wichtig, der Widerstand gegen einen Feind, den es gar nicht gibt, ist so dringend, da muss man gegen Kirchenglocken zu Felde ziehen.

Warum macht jemand sowas? Warum bläst jemand einen Nicht-Fall zur üblen Nazi-Geschichte auf, und warum berichtet der Spiegel gerade jetzt?

Weil sie richtig gute Menschen sind, viel bessere Menschen, als wir das je sein werden. Die Brüder und Schwestern im Geste legen halb Hamburg in Schutt und Asche, aber sie sind gute Menschen, berichten standhaft für und über das einzig wahre Gute, den Kampf gegen Rechts.

Damit man nicht merkt, wie sehr die Gefahr von Links kommt.

 

Advertisements

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Innenpolitik, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s