Terroranschlag in Quebec

Ein oder mehrere Bewaffnete stürmen eine Moschee, schießen 6 Leute tot, schießen 8 weitere ins Krankenhaus.

Soweit, so schlecht. Morgens im Radio WDR 5, Riesenthema, großes Drama. Spiegel online ebenfalls, Turmhohe Schlagzeilen, nichts zu den Tätern.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/quebec-mehrere-tote-bei-schiesserei-in-moschee-a-1132259.html

Sehr unterschwellig merkt man am Ton im Radio, bei Wortwahl im Spiegel, das muss eine Folge der Politik von Trump gewesen sein, furchtbare Rechte, vermutlich auch noch weiß.

Stunden später: Terroranschlag in Quebec auf Spon nicht mehr vorhanden. Kein Wort, gar nix. Nicht mal mehr als Randnotiz. Nachrichten im Radio, wieder WDR 5, auch nichts.

Was kann man daraus schließen? Der oder die Attentäter waren vermutlich Moslems, wenn man berichtet, müsste man das auch berichten, also berichtet man lieber gar nicht.

Zu Hause, Recherche. Sputnik berichtet, 2 Männer festgenommen, ein Mohammed und ein Alexandre. https://de.sputniknews.com/panorama/20170130314331637-quebec-anschlag/

Inzwischen berichtet auch der MDR, kann aber die Erwähnung von Trump nicht lassen. http://www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/anschlag-moschee-quebec-kanada-100.html

Das geht mir sowas von auf die Nerven. Dieses Nudging, ich merke das doch. Dieses Weglassen von Information. Inzwischen muss man die Zeitung wie in der DDR lesen, interessant ist immer das, was nicht drin steht.

 

Advertisements

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aussenpolitik, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Terroranschlag in Quebec

  1. Heidi Preiss schreibt:

    Es wird immer schlimmer.
    Aber auch Trudeau schwätzte sofort, es habe sich um ein „antimuslimisches“ Verbrechen gehandelt. Offenbar ein paar pöhse Trump-Fans, die die executive Order ihres Meisters auf die Schnelle umsetzen wollten, oder so……
    Es sollen syr. … ähm“ Flüchtlinge“ gewesen sein, die da ihre Glaubensbrüder „antimuslimisch“ ermordeten, weil sie ihnen offensichtlich nicht muslimisch genug waren.

    Jetzt heißt es, es wäre ein Kanadier gewesen, sagt man ja gerne, um den Migrationshintergrund nicht nennen zu müssen. Wir werden es irgendwie erfahren.

    Zu unseren wahrheitstreuen Medien kann man nur sagen: Den täglichen Trump gib uns heute. Dass die noch keine Schnappatmung bekommen haben, kann nur wundern.

    LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s