Abtreibung ist kein Frauenrecht – Verhütung ist Elternpflicht

Die Weltraumaffen, Stream von heute https://www.youtube.com/watch?v=Ii_4dg1wS9M, ca. 28. Minute

Es geht um Abtreibung. Der Stream bemüht sich um Neutralität.

Ich nicht. Ich finde Abtreibung scheiße. Es ist kein Frauenrecht, schon gar kein Menschenrecht.

Abtreibung ist die Tötung eines ungeborenens, menschlichen Lebens.

Ich muss Engelbert zitieren, der der wusste zu solchen Dingen immer wesentliches.

„Keiner hat darum gebeten, ins Leben gerufen zu werden!“

Wer glaubt, er habe die moralische und/oder körperliche Reife, um fröhlich vögeln zu können, der muss die Reife haben, um die Verantwortung für sein Tun zu übernehmen.

Beim Sex werden Kinder gezeugt. Gesunde Kinder, behinderte Kinder, Kinder. Wer kein Kind will soll verhüten oder nicht vögeln.

Es gibt kein Recht auf Abtreibung, auf Tötung eines ungeborenen, menschlichen Lebens. Es kann kein Recht auf Tötung des menschlichen Lebens geben. Was soll das auch sein? Wie soll das auch gehen? Sind an der Zeugung nicht immer 2 Menschen beteiligt, Vater und Mutter? Wie soll zur Zeugung 2 Menschen nötig sein, das Recht auf Tötung aber nur eine haben und der Vater ist von so einem „Recht“ ausgeschlossen?

Wer vögelt kann KInder zeugen, wer ein Kind zeugt hat die Verantwortung zu tragen.

Dann kommen immer die mit dem Argument „die behinderten Kinder“ Nochmal: keiner hat darum gebeten, ins Leben gerufen zu werden. die behinderten Kinder auch nicht.

Sofort danach dann „und die vergewaltigten Frauen, die dadurch gezeugt haben“ Die mag es geben, für diese Frauen kann es Ausnahmen geben, aber nur, wenn die wirklich vergewaltigt wurden, nicht wenn sie es irgendwann später mal bereuen.

Es mag Lebenssituationen geben, wo Frauen das Kind, das sie unter ihren Herzen trangen, tatsächlich nicht austragen können. Aus welchen Gründen auch immer. Für diese Frauen muss es möglich sein, eine Schwangerschaft abzutreiben. Aber nur, wenn die Väter zustimmen.

Abtreibung ist kein Frauenrecht. Man kann kein Recht auf Abtreibung aus Unwohlsein ableiten. Verantwortungsloses rumvögeln begründet nicht das Recht, Kinder ums Leben zu bringen, schon gar nicht gesunde, erst Recht nicht ohne das die Väter das wissen und einverstanden sind.

Verhütung ist und bleibt Elternpflicht. Wer nicht Mutter oder Vater werden will, der muss verhüten.

Advertisements

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s