Trump hat gewonnen

Der alte Mann hat zur Feier des Tages den neuen internationalen Arschkriecher Tag ausgelobt. Die Weltraumaffen haben einen Sonder-Stream gemacht.

Es war ein so lustiger Tag. Heute morgen Radio an: oh je, Befürchtung Trump könte gewonnen haben. Es bildete sich im Auto ein Tränensee aus dem Radio.

Kollegen so: ohh, Trump hat gewonen, der furchtbare Mensch. Der glotzt Frauen in den Ausschnitt und brüstet sich mit seinen Aufriss-Maschen. Wie schrecklich. Ich so: warum findest du jemanden gut, der Atombomben auf Putin werfen will? Der es lustig findet, wenn Menschen abgeschlachtet und ermordet werden? Jemanden, der offen einen Atomkrieg will? Kollegen so: Äh, wie jetzt?! Der Trump ist ein Verrückter, der guckt Frauen in den Ausschnitt! Ich so: ja, eben. Der wirft keine Atombomben auf Putin. Ich bin total erleichtert.

Abends auf der Heimfahrt wieder das Radio: Schock! Lindner: die Wähler haben Trump gewählt, die muss man ernst nehmen. Wie konnte das geschehen? Journalisten klagen: dumme Wähler haben den Trump gewählt, damit konnte niemand rechnen. Interview mit Landesmutti Kraft: ich bin schockiert…, Interview mit deutschen Studenten: wir sind schockiert, Interview mit amerikanischen Studenten: wir werden alle störben! Ich kann nie wieder nach Hause! Ich hab noch in der Nacht meine Mutti angerufen! Was machen wir jetzt blos? Interview mit irgendeiner Tante, die in Main wohnt und aus Nettetal stammt: wir werden alle störben! Niemand hat ahnen können, das die Killary so unbeliebt ist! Oh mein Gott, ich muss nach Hause…

Inzwischen hatte das Tränenmeer sich in eine Art Salzwüste verwandelt.

Was für üble Heuchler! Wie kann man sich das Hirn nur derart weg brutzeln? Was muss man da machen? Die Alte hat öfffentlich im Glotzophon gesagt, dass die einen Atomkrieg mit Russland will. Es ist bekannt, das die Parteispenden von Saudi-Arabien genomen hat. Reden von ihr kosten im 6-stelligen Bereich. Die Alte ist tattrig und kippt schon mal um, sie ist zu dumm um Mails und Smartphone so zu nutzen, das es sicher ist (ausweislich der geleakten Mail-Scheiße), sie deckt ihren Mann wo es nur geht, egal wen oder was der beim Fremdpoppen so erwischt. Die ist korrupt, die ist gemein, die lacht über den Tod von anderen Menschen.

Welcher normale Mensch soll sowas wählen?

Trump wurde bei uns als tumbes Arschloch dargestellt, bräuchte man nicht ernst nehmen. An hohe Seriosität glaube ich nicht bei ihm. Aber blöd ist der nicht, wer blöd ist, wird nicht reich. Er hat gesagt, er will die regenerativen Energien zurück fahren und lieber mit Kohle Strom machen. Das ist nicht falsch. Man weiß nicht, was bei der Entsorgung von Solar-Panels noch so alles rauskommt und vor allem hat er tonnenweise arbeitslose Bergleute, die er mit Arbeit versorgen will. Auch, aber nicht nur, white trasch, also weißer Müll. So werden weiße Arbeitslose genannt.Die müssen dringend wieder in Lohn und Brot. Wenn das der Weg ist – alles ist besser als Bürgerkrieg.

Er hat aber zu keiner Zeit gesagt, das ein nuklearer Angriff auf Putin z.B. mit Mini-Nukes für ihn eine Option sei. Da er ein Mann der Wirtschaft ist hoffe ich und wünsche ich mir, das er Verhandlungen – also reden – offen gegenüber steht. Das er weiß und erkennt, das die anderen auch nur leben wollen.

Für mich ist jemand, der dem Krieg das Wort redet unwählbar. Ich werde daher bei der nächsten Wahl weder CDU/CSU, SPD, Grüne noch FDP wählen – die haben die letzten Kriegseinsätze der Bundeswehr gebilligt. Und weil keine Sau im Parlament wirklich Rabatz macht gegen die AirBase Ramstein sind die Linken für mich auch nicht mehr wählbar.

Ich will Frieden! Ich will weder Assad schlachten noch Erdogan schächten, Assad ist das Problem der Syrer und Erdogan das der Türken. Ich bin weder Syrer noch Türke, das sind nicht meine Probleme. Auch Trump ist nicht mein Problem, genau wie Putin. Ich will Frieden! Da leg ich mich doch nicht mit meinem größten Nachbarn an, wie dumm kann man denn sein?

Die Kriegsgefahr ist mit Trump nicht gebannt. Vor allem nicht die Bürgerkriegsgefahr in den USA. Die Schwarzen haben obszön hohe Verbrecherraten und werden obszön oft ermordet. Aber eben nicht von Weißen, sondern von Schwarzen. Dafür stellen die Weißen die größte Opfergruppe dar. Das ist ein echtes Problem. Wenn die Merhheit von einer Minderheit so übel terrorisiert wird, kann das zu Problemen führen.

Die Ursachenforschung führt dann schnell zur Armut, die meisste Kriminalität gibt es da, wo die größte Armut herrscht. Ein großes Problem ist das der Intelligenz, in den USA scheinen die Schwarzen niedrigere Intelligenz zu besitzen. Gleiche Tetst hier in Deutschland bestätigen das nicht, also hat das nix mit Rasse zu tun, sondern mit Lebensumständen, also Armut. Die Chance als schwarzer Mensch am 18. Geburtstag schon den 3. Ehemann der Mutter erlebt zu haben, ist in den USA viel größer als irgendwo sonst. Da ist es demnach mit Familenzusammenhalt nicht weit her, was dann auch die Gang-Kultur erklärt und bestätigt. Wenn keine echte Familie da ist holt man sich die nötige Liebe und Geborgenheit wo anders, eben aus der Gang. Und wenn die kriminell ist…

An der Stelle ist turmhoher Forschungsbedarf. DAS muss Trump in den Griff bekommen, aber noch mehr Gefängnisse sind da keine Lösung. Die Schwarzen selber müssen Teil der Lösung sein, also raus aus dem Oper-Kult „alles die Sklaverei schuld“ und rein in „seit 150 Jahren keine Sklaven mehr sondern Selbstverantwortlich“ – dann kann das was werden.

Killary Klingon hätte auf diese drängenden Fragen nicht mal im Ansatz Lösungen, ausser sperrt die Nigger ein und werft Mini-Nukes auf Putin. Beides keine Option.

Daher bin ich froh, das Trump gewonnen hat. Ob und wenn ja wie er die Problme angeht, weiß ich nicht. Aber ich weiß, wie die Alternative ausgesehen hätte. Es gibt mit Trump eine reele Chance, das der Krieg vermieden wird.

Wenn ich das so sehe und die Realitäten einsehen und akzeptieren kann, warum sollten das US Amerikaner nicht können? Die Wähler Trumps werden nicht dumm sein und auch nicht arbeitslos, sie werden wohl eher jene sein, die ständig die Zeche für jeden Scheiß zahlen müssen. Legale Immigranten, die keinen Bock haben mit den Illegalen (die denen die Löhne kaputt machen) in den gleichen Topf geworfen zu werden, normale Weiße, die den Staat und alles am fressen halten müssen, normale Frauen, die unter Gender-Quotendruck Angst haben, als nichtskönnende Quotenfrau abgestempelt zu werden und jene Studenten, die Lehre statt SJW SafeSpaces wollen.

Advertisements

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aussenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s