Wir wollen mehr Demokratie wagen – und machen doch weniger

Der Kanzler Brandt sagte in seiner Regierungserklärung am 28.10.1969 „wir wollen mehr Demokratie wagen“ Das ist fast 48 Jahre her. (siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=w0otNPt50uY, zuletzt abgerufen am 22.10.2016)

Wir wollen mehr Demokratie wagen. Hier sollten alle Bürger eingeladen werden, an der demokratischen Willenbildung teilzuhaben, das Land mitzugestalten. Mitbestimmung und Mitverantwortung sollten bestimmend sein. Mehr Freiheit sollte geboten werden, mehr Verantwortung eingefordert werden.

Die Deutschen haben ein Selbstbestimmungsrecht wie alle anderen auch – alle anderen schließt die Wallonen ein. Wir wollen mehr Demokratie wagen, so Kanzler Brandt.

Hier weitere Auszüge: „Europa hat seine Bedeutung  für den Frieden und auch für das Ost-West Verhältnis.[…] Wir wollen unseren Landsleuten die Vorteile internationaler Handelsverträge nicht schmälern.[…] Unser nationales Interesse erlaubt es nicht, zwischen dem Westen und dem Osten zu stehen. Unser Land braucht die Zusammenarbeit und die Zusammenarbeit mit dem Westen und das Verständnis mit dem Osten.[…] Dabei geben wir uns keinen trügerischen Hoffnungen hin, Interessen, Machtverhältnisse und gesellschaftliche Unterschiede sind weder dialektisch aufzulösen noch dürfen sie vernebelt werden.“

Soweit Kanzler Brandt 1969. Und heute?

Brexit. Hagen Grell kommentiert den Kommentar (komplett zu sehen) von Anja Reschke zum sog. Brexit: https://www.youtube.com/watch?v=v9mwtfSDpNw, abgerufen am 22.10.2016 Recht hat er, der Hagen.

Die Wallonen wollen CETA nicht, der Spiegel fordert „nicht mehr alle alles fragen“, siehe auch http://www.spiegel.de/politik/ausland/ceta-eu-parlamentarier-fordern-klare-zustaendigkeiten-a-1117848.html, abgerufen am 22.10.2016

Donald Trump könnte Präsident der USA werden und die Zeit „Abraham Lincoln würde heulen“, siehe auch http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-10/donald-trump-rede-gettysburg-abraham-lincoln, abgerufen am 23.10.2016

Das sind jetzt drei absolut harmlose, dafür sehr aktuelle Beispiele. Aber derzeit bekommen Leute eine Art quasi Berufsverbot, weil sie das falsche T-Shirt anhaben, z.B. welche von Thor Steinar. Siehe auch: http://joergrupp.de/bin-ich-verantwortlich-fuer-die-entlassung-eines-busfahrers/, abgerufen am 23.10.2016

Der nächste kann keine Brötchen mehr verkaufen: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dormagen/baecker-werner-meuser-zu-rassismus-vorwuerfen-des-leibniz-gymnasium-aid-1.5848407 , abgerufen am 23.10.2016

Wir wollten mehr Demokratie wagen. Jetzt haben wir moralinsauren Meinungsterror.

 

 

 

 

Advertisements

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aussenpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s