Was sonst noch war in KW 41

Nachricht des Tages: Bob Dylan bekommt den Literatur Nobelpreis. JETZT rechne ich mir durchaus realistische Chancen aus, den auch zu bekommen ;o) *Gott im Himmel*

Das Verfassungsgericht lässt die vorläufige Anwendung von CETA zu, ABER, und das Aber ist gewaltig. Es gibt die eine oder andere Einschränkung. Man muss das abwarten, aber ich werte die Entscheidung des Gerichts als sehr großen Erfolg für die Gegner. Ich möchte erwähnen, dass diese Entscheidung wohl kaum hätte so getroffen werden können, wenn nicht K. A. Schachtschneider unermüdlich in den Verfassungsbeschwerden zuvor exakt diese Abers herausgearbeitet hätte. Dazu zählt u.a. das Sonderkündigungsrecht für die Deutschen. Die Vorarbeit von Schachtschneider liegt hier darin, dass er die europäischen Verträge komplett hat auf solche Klauseln „uminterpretieren“ lassen. Eigentlich gibt es kein Kündigungsrecht, aber dank der Urteile können wir per Völkerrechtserkärung kündigen. Ausser uns darf das keiner.

Ein Syrer soll einen Sprengstoffanschlag geplant haben. Er soll Sprengstoff hergestellt haben, diesen Sprengstoff habe man sprengen müssen. Der Sprengstoff soll 88% der Kraft von TNT gehabt haben.

Derselbe Syrer war wohl zur Fahndung ausgeschrieben. Die Verhaftung hatte die deutsche Polizei verkackt, der Mann ist entkommen. Andere Syrer haben den Verdächtigen gefangen und gefesselt bei der Polizei abgeliefert. Allein dieser Vorgang ist bedenklich, in Deutschland sollte die Selbstjustiz abgeschafft sein. Der Jedermann Paragraph erstreckt sich nur auf solche Fälle, wo eine/r auf frischer Tat ertappt wird, etwa beim Ladendiebstahl. Besonders verwerflich: hier wurde der Verdächtige im nachinein festgesetzt und gefesselt, das ist normalerweise Freiheitsberaubung und kann mit Knast enden. Nun aber fordern einige für die Selbstjustuítianten das Bundesverdienstkreuz!

Entweder Gesetze gelten oder sie gelten nicht. Aber doch bitte nicht mal so, dann wieder anders, wie es grad zu Pass kommt! Was soll das für ein Rechtsstaat sein? Bitte erkläre mir das mal jemand.

Truump soll Frauen – egal. Der Vogel ist – was Frauen betrifft – ein Aufschneider. Wenn jetzt irgendwelche Uschis daher kommen die sagen, Trump habe sie belästigt, das hätten die Damen zur gegebenen Zeit bei der Polizei sagen sollen. So bleiben das Damen mit eher zweifelhaftem Umgang und Verkehr.

Jemand soll ein Baby zum Verkauf angeboten haben. Soll. Nichts genaues weiß man nicht. Nur, das es ein Syrer gewesen sein soll. Ein König aus Thailand ist gestorben, ein Knochenbrecher aus Ostfriesland auch, die Bildungsministerin versucht eine digitale Ofensive und übersieht, dass sie 1. nicht zuständig und 2. andere Dinge (wie funktionierende Toiletten oder dichte Dächer)  deutlich wichtiger sind.

Sonst war ruhig.

 

Advertisements

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Was sonst noch war in KW 41

  1. Antipas schreibt:

    So viele Themen und doch nur zu Dylan: Wer einmal in dem Buchband aller seiner Songtexte geblättert hat, bekommt eine Ahnung, wie umfassend ein lyrisches Lebenswerk in Menge, Jahrzehnten und thematische Vielfalt sein muss. Obwohl nie enger Freund seiner Musik, kann ich nur sagen: Mit diesem Nobelpreis liegen sie mal richtig.
    Innerhalb unserer kulturellen Entwicklung und seines Kulturbetriebes sehe ich auch keine Chance, dass es sich wiederholen könnte.

    Gefällt mir

  2. Uwe schreibt:

    Der Syrer ist tot.
    „Das hätte nicht passieren dürfen.“ schreit es auf allen Kanälen. Das ist leicht geschrien. Was hätte den passieren sollen, um diesen Suizd zu verhindern? Fixieren? Sedieren? ich weiß gar nicht, ob das in Gefängnissen erlaubt ist. Allenfalls in der Psychiatrie.
    Freiheitsberaubung? Dem Gesetz nach offenbar. So hatte ich das noch nicht gesehen. Aber Gesetze müssen eingehalten werden. Oder eben geändert. Selbst wenn ich einen zur Fahndung ausgeschriebenen Menschen sehe, darf ich ihn nicht festhalten. Das ist geltendes Recht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s