Südafrika – der Hunger kommt

Ab heute gehen die Entschädigungslosen Enteignungen in Südafrika los. Man sich entschlossen, den Weg Namibias zu gehen – in Hunger und Verwahrlosung.

Namibia war einst eine deutsche Kolonie und hat mit den weißen Bauern immer einen Überschuss an Lebensmitteln produzieren können. Doch die Schwarzen fühlten sich ungerecht behandelt, nahmen erst die Lebensmittel, dann das Land – und der Hunger brach aus.

Auch in Paradiesen wie Namibia und Südafrika wächst nichts, das nicht vorher angebaut, gehegt und gepflegt wurde. Die Tiere müssen versorgt werden, das schwere Gerät muss gewartet werden.

Man könnte erwarten, dass nach so vielen Jahren der Kolonisation und später dann der Entwicklungshilfe genügend Fachkräfte in Afrika nachgewachsen sind. Das ein Wissenstransfer stattgefunden haben müsste.

Doch dem ist leider nicht so.

Nicht, dass das nicht angeboten wurde, die Afrikaner wollen das nicht wissen.

Zur Entwicklung Namibias: https://www.deutschlandfunk.de/farmbesetzungen-und-landreformen-im-suedlichen-afrika.724.de.html?dram:article_id=97210 und https://www.freiewelt.net/nachricht/simbabwes-praesident-mnangagwa-bittet-die-weissen-farmer-zurueck-ins-land-10074198/

Meldung Südafrika aus der britischen Presse: https://www.independent.co.uk/voices/south-africa-land-expropriation-compensation-economy-effects-a8497996.html

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, Ökonomie, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Wow! Lesebefehl!

Danisch hat einen richtig guten Artikel rausgehauen.

Zum besseren Verständnis sollte man zuerst das hier lesen – und ja, auch wenn die Überschrift furchtbar ist:
https://schluesselkindblog.com/2017/05/21/moral-und-abstraktes-denken/amp/?__twitter_impression=true

Dann das: http://www.danisch.de/blog/2018/08/19/ueber-die-modernen-sklavenschiffe-und-neuen-kolonien-der-linken/

Danisch verarbeitet die Informationen aus obigem Artikel und gleicht sie mit seinen eigenen Erlebnissen ab.

Eine Sache, die mich gerade beschäftigt: wenn das so ist, wie der obige Artikel es besagt, wie kann man denn dann nur auf die hirnrissige Idee kommen, diese Leute hier her zu holen?

Jedem ist doch klar, dass Südafrika jetzt gerade in ein Shithole-Afrika mutiert, nachdem man die weißen Farmer enteignet und großflächig auch noch umbringt oder aus dem Lande jagt. In maximal 5 Ernteperioden wird da Hunger herrschen. Falls das nicht schon in 2 Ernteperioden passiert.

Und was ist dann mit den Türken, die sich gerade iPhones und Cola kaufen, nur um die Telefone zu zertrümmern und die Cola ins Klo zu gießen und dann denken, sie würden Trump damit schaden.

Haben wir da ein ähnliches Problem? Und was sagt das aus?

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Ökonomie, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Der Kurs der Kanzlerin

Deutschland soll jetzt ein Einwanderungsland werden, auch offiziell. Man will nicht die Leute holen, die was beitragen könnten, sondern Menschen, die nicht beitragen können und/oder wollen. Die Grenzen sollen offen bleiben, mit weiterhin bestehendem Sozialstaat.

Das wird nicht funktionieren!

Man kann einen Sozialstaat haben ODER ein Einwanderungsland sein, beides zusammen geht nicht. Und es geht nicht, weil die finanziellen Lasten für jene Menschen, die die staatlichen Wohltaten zu erarbeiten haben, nicht unbegrenzt erhöht werden können.

Aktuell ist es so: es wird Kindergeld gezahlt an jeden, der sagt er habe ein Kind in Irgendwo, deutsche Bürger müssen per Geburtsurkunde etc. den Anspruch nachweisen, die neuen Mitbürger nicht. Also wird Kindergeld für Kinder gezahlt, die es gar nicht gibt und der Sozialstaat missbraucht. (1)

Der Anteil an Hartz IV Empfängern ist unter Migranten besonders hoch. (2)

Die Kriminalitätsraten sind unglaublich hoch, jeden Tag gibt es die sog. „Einzelfälle“, das ich gar nicht mehr weiß, ob das mathematisch überhaupt noch als Einzelfälle gewertet werden kann. Doch die Presse verschweigt, verniedlicht, unterschlägt und schönt. Das schlimmste, bei einigen Gruppen ist mehr als die Hälfte der Zuwanderer schwer kriminell.

Mehr als 39.000 Deutsche wurden Opfer von diesen Neu-Bürgern, 2.700 wurden vergewaltigt, 112 hat man versucht zu ermorden, bei 13 war man erfolgreich. In der Zeitung berichtet wird aber über die 6.800 Opfer der Migranten, bei denen Deutsche zugeschlagen haben, 74 wurden vergewaltigt und 38 wollte man umbringen, hat es aber nicht geschafft. (3)

Auch das allgemeine Benehmen ist ein Problem. Pöbeln, aggressives und angst-machendes Auftreten, Rotzen, einfach irgendwo hin pinkeln oder kacken – das macht halt nicht sonderlich beliebt. Genauso wenig wie die Undankbarkeit und die Erwartungshaltung, Ablehnung von uns Einheimischen, unserer Sprache, Sitten und Gebräuche und dem Verächtlich machen von unserem Essen – das wir ja letztlich mit ihren teilen. Das stößt wahrscheinlich nicht nur mir sauer auf. (4)

Wer das kritisiert oder auch nur hinterfragt, wird sofort als Rassist und Nazi gebrandmarkt.

Dabei geht der Lebensstandard der deutschen Bevölkerung seit dem Fall der Berliner Mauer stetig bergab, dafür die Belastungen durch Steuern und Sozialabgaben beständig bergauf. (5)

Das heißt, hier wird Konfliktherd geschaffen, der geeignet ist, das Land in einen Bürgerkrieg zu stürzen.

Die Grünen wollen Einwanderung für alle und jeden, Teilhabe an allem und alles, möglichst großherzig soll verfahren werden. Die AfD will möglichst keine Einwanderung und möglichst effektive Rückführungen.

Die Grünen stellen dabei den Liberalismus in den Mittelpunkt, jeder soll sich selber verwirklichen können. D.h. Frauen sollen sich selbst verwirklichen, und muslemische Männer auch, und wenn letztere eben vier Frauen dazu brauchen, ist das so. Für Grüne ist das kein Widerspruch. Erschwerend ist eine Art kultureller Rassismus, während der deutsche Mann seine Gelüste zu beherrschen hat, Frauen respektvoll und gut behandeln muss, kann man das Männern aus muslimischen Kreisen nicht zumuten, weil diese Männer das nicht gewohnt seien.

Die AfD sieht das anders und warnt vor der Übernutzung des Sozialstaates. Nur dank der guten Konjunktur und sprudelnder Steuereinnahmen ist es möglich, auf diesem Niveau die Zuwanderer zu versorgen. Bei der nächsten Delle ist jedoch schon die Versorgung der jetzigen Rentner und Pensionäre in ernster Gefahr.

CDU/CSU/SPD/FDP werden zwischen diesen Positionen zerrieben werden, die Stimmenwanderungen bei Wahlen und Umfragen geben hier ein eindeutiges Bild wieder. Die Mitte ist weg.

Das bedeutet auch, dass das Land gespalten ist in diese Positionen und der Riss lässt sich nicht kitten, weil man nicht zum Dialog bereit ist. Die Zuwanderer, die gekommen sind werden freiwillig nicht gehen, sich aber auch nicht integrieren. Die Forderungen aus dieser Gruppe sind aber auf Dauer unbezahlbar, d.h. es wird zusätzlich zu Benehmen und Kriminalität noch ein soziales Problem entstehen, falls es nicht bereits entstanden ist. Das Beispiel der Essener Tafel Anfang des Jahres hat dies sehr deutlich gezeigt. (6)

Auch für Europa ist das ein Problem, wie die jüngsten Ausschreitungen in Schweden gezeigt haben. Hier sieht man aber noch sehr viel mehr, am Deutschen Wesen sollte Europa genesen. Tatsächlich haben die Visegrad Staaten sofort die Grenzen geschlossen, inzwischen hat Italien nachgezogen. Wenn man möchte, kann man seine Grenzen verteidigen. Das ist ein wirklicher Spaltpilz für die EU, zumal es den Brexit nicht geben würde, hätte Merkel zugelassen, das die Grenze geschlossen wird. Die Spanier werden sich nicht mehr lange ansehen, welche Probleme da ins Land kommen und dem Beispiel Italiens folgen.

Der Kurs der Kanzlerin geht also in den Abgrund.

1 https://www.n-tv.de/politik/Sinti-und-Roma-empoeren-sich-ueber-Link-article20571190.html

2 https://www.focus.de/finanzen/videos/grosse-staatenuebersicht-wie-viele-auslaender-tatsaechlich-hartz-iv-kassieren-und-wo-sie-herkommen_id_7208179.html

3 BKA Bericht 2018, besonders interessant S. 54, Abrufbar hier: https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2017.html;jsessionid=7567347E32DA9A2FFEC9207668F537AF.live0602?nn=62336

4 https://www.welt.de/regionales/hamburg/article151097419/Extrem-fordernd-unzuverlaessig-und-aufdringlich.html

5 https://sciencefiles.org/2018/08/13/raubtiersozialismus-in-zahlen-wie-deutschen-seit-1975-systematisch-das-einkommen-weggesteuert-wird/

6 https://www.tichyseinblick.de/meinungen/angriff-auf-essener-tafel/

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Ökonomie, Innenpolitik, Islam, SPD, Verkommenheit, zweck des Blogs | 1 Kommentar

Türkei oder: den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf!

Freund Erdolf ist dafür bekannt, das er ganz gern zündelt.

Er hatte sich bei Putin schon eine rote Nase geholt. Wer Koch und wer Kellner ist hatte der ihm gezeigt und ihn sprichwörtlich „auf den Pott gesetzt“

Erdolf ist aber nicht lernfähig. Das wird die Türkei jetzt büßen müssen.

Weit über ein Jahr hatten die USA Erdolf aufgefordert, den Pastor Andrew Brunson aus seiner nunmehr 2-Jährigen Haft zu entlassen. Geschimpft hat er, der Erdolf. Man würde 81 Mio Türken in Haft nehmen (1).

Ja, macht er, der Trump. Der lässt sich nicht erpressen, genauso wenig wie der Putin seinerzeit.

Nur: Russland ist nicht der wichtigste Handelspartner der Türkei. Russland setzt die Türkei militärisch auf den Pott, die USA innenpolitisch.

Man kann dem Erdolf vieles nachsagen, aber nicht, dass der keine Eier hätte. Aber er hat zu viel Eier. Die Türken werden das büßen und mit ihnen – das ist das Wichtige für uns – die EU.

Allein die Spanier haben 80 Mrd Euro in der Türkei angelegt. Und die sind notleidend oder werden es. Und dann fallen sie um – Bank für Bank und Euro-Land-für Euro-Land.

Die EU wir alles daran setzen, Erdolf zu retten. Doch es wird nicht helfen. Die USA haben die Macht und demonstrieren das auch, die Lira an nur einem Tag um 20 % (!) zu entwerten.

Erdolfs einzige Antwort ist: wir drucken mehr Lira! Aber nirgends im Land ist Lira-Mangel – es herrscht Euro und Dollar Mangel! Die Lira inflationiert wie bekloppt!

Das bedeutet: Die Türkei wird in eine Rezession rutschen – unausweichlich. Die Euro-Zone wird nachrutschen, schon weil die Spanier so viel dort angelegt haben und dann der Domino-Effekt erneut eintreten wird. Befeuert von Null-Zins-Politik von Draghi und der Türkei.

Wird super.

1 https://www.welt.de/politik/ausland/article181031050/Erdogan-in-Richtung-USA-Ihr-versucht-81-Millionen-Tuerken-fuer-einen-Pastor-zu-opfern.html

Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, Ökonomie, Islam, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Zur Lage am Dienstag, 14.08.2018

Man mag gar nicht mehr bloggen, weil das immer nur das ewig gleiche ist von der immer selben Dummheit und der ständig gleichen Krankheit GIER.

Heute morgen ist in Genua eine Autobahnbrücke (1) zusammengebrochen, mehr als 20 Tote. Bevor sich da einer aufbläst, bei uns hätte das nicht passieren können – die A20 (2) bietet sehr eindrucksvolle Bilder vom 10. Oktober letzten Jahres und nur mit Glück gab es da keine Tote.

Großbritannien und Schweden erleben gerade Bereicherung wie nie zuvor. In GB gibt es jede Woche (!) 15 Säure-Attacken (3), und wenn die Opfer erst 6 sind, das ist egal. Schweden kann man sich hier mal ansehen:

Wichtig ist aber, das man erstmal mit den Eltern der „Jugendlichen“ drüber redet *hüstel*

Von überall werden Einzelfälle gemeldet, erst am Wochenende wurde eine 14 Jährige von einem Zuwanderer vergewaltigt. Die Grünen setzen da ähnliche Prioritäten wie die Schweden, Hauptsache, die sog. Rechten würden das nicht „benutzen“ (4). Aus meiner Sicht hat da eher der Zuwanderer das Kind benutzt, aber was weiß ich schon?

Auch schön dieser kurze, aber eindrucksvolle Bericht vom täglichen Zusammenleben in Europa

Die Seite qanon.pub ist nicht mehr erreichbar, also nutzt man qanon.app, falls man das Phänomen QAnon weiter beobachten möchte.

 

1 http://www.spiegel.de/panorama/genua-mehr-als-20-tote-bei-brueckeneinsturz-bestaetigt-a-1223145.html

2 https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/die-a20-ist-der-ber-des-nordens-1030077410.html

3 https://www.thesun.co.uk/news/7002106/uk-acid-attacks-15-every-week/

4 https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/gruene-warnen-nach-vergewaltigung-vor-stimmungsmache/

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aussenpolitik, Innenpolitik, Islam, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Link und Links

Heute wird einem alles mögliche als „links“ präsentiert.

Man habe „Haltung“, wenn man auf abweichende Meinungen losgeht. Das ist die Haltung des Mainstreams von 1935.

Man sei Anti-Rassistisch und alle seien gleich – und dabei zeigt man Bilder von Leuten, die nicht mehr anders sein könnten. Leute, die ihr Fleisch und Blut umbringen, wenn es nicht dem entspricht, was erwartet wird.

Gleichzeitig wird ein verdrehtes, ja perverses Bild von dem vermittelt, was da so alles gleich sein soll.

Die Leistungen der eigenen werden einfach so negiert, als habe es das nie gegeben.

Die neue Normalität sieht so aus:

Nichts könnte es besser verdeutlichen.

Und aus lauter Angst, man könne mit einem Nazi und/oder Rassisten verwechselt werden, haut diesem Arschloch keiner was auf das Mappen. Das ist ein Arschloch vor dem Herrn, und ich hoffe doch sehr, dass wir diesen Punkt nicht diskutieren müssen, der sich aufführt, als sei er ein Herren-Mensch! Er erwartet, dass ihm jeder sofort Platz macht, Rücksicht kennt er nicht.

So ergeht es und heute. Und so hat der Typ agiert, der mich vor die Bahn werfen wollte – ich hatte einen Ehemann dabei. Der hat dem Bahn-Stoßer seinerseits eins in die Magengrube verpasst – eine Sprache, die der Kollege verstanden hat.

Ich bange um die jungen Frauen, die mit den Weicheiern liiert sind die es zulassen, dass ihre Mädchen vergewaltigt werden. Ich halte es nicht für normal das einer, der über ein Taschenmesser verfügt voller Angst im Zelt hockt und sich anhört, wie sein Mädchen geschändet wird. Von einem Mann erwarte ich, dass er mich bis aufs Blut verteidigt und mich davor beschützt.

Gut, ich bin alt, über 40 und entsprechend konservativ.

Früher waren Linke progressiv, dem Fortschritt zugewandt. Und außerdem haben sie Politik für die kleinen Leute wie mich gemacht.

Heute nehmen die Linken nur mehr Steuern und Sozialversicherungsbeiträge von uns und machen Politik – für die Herren-Menschen-Arschlöcher.

Es ist link, was da abgezogen wird.

Uns sperrt man Facebook und Twitter, und diesen Vögeln rollt man den Teppich aus.

Erst heute las ich auf Twitter, das ein Bürgermeister „sehr enttäuscht sei“, weil die Flüchtlinge seien so undankbar und der Bund und das Land hätten auch nicht geholfen, obwohl die so zugetan gewesen seien. In der Tat, dem Bürgermeister hatte man eine Medaille um den Hals gehangen, weil die so Fortschrittlich seien

Siehe auch: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article180801542/Fluechtlinge-in-Boostedt-Der-Hoellenritt-eines-Buergermeisters.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_twitter, abgerufen am 08.08.2018

Unterdessen hat man in einer konstatierten Aktion Alex Jones InfoWars von allen Social-Medias entfernt. kein Youtune, kein Facebook, App bei Appel gesperrt. Die vorgeblich „Linken“ feiern das – man habe Hate-Speech besiegt.

In Wahrheit hat man mal wieder Flugblätter beschlagnahmt und aus dem Verkehr gezogen. Zuletzt hatten das Nazis und die DDR getan.

Zur Erinnerung, das Flugblatt, für das man meinen Großvater Heinrich Caspers und seine Freunde im Papenburger Moor umgebracht hat, das enthielt nur den einen Satz: „Was nun, Herr Meier?“

Und soweit sind wir wieder. Eine Linke, die link ist und alles meldet, was ihr auffällt. Es gibt nicht genug Alkohol um sich das schön zu saufen und man möchte im Strahl kotzen, wenn man merkt, es ist mal wieder soweit.

Ansage: IHR bekommt mich nicht mundtot, ihr nicht. Ich hasse Euch, ihr seit das letzte.

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Mir ist warm

Zu warm zum denken.

Zu warm zum lesen.

Zu warm zum putzen.

Zu warm zum bloggen.

Es ist sogar zu warm zum schlafen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen