Warum die Leute verzweifeln

Deutschland ginge es gut, so wird behauptet. Es geht nicht gut. Überhaupt nicht. Die Leute verzweifeln an den Kleinigkeiten in Deutschland, an den Dingen, die nicht mehr funktionieren.

Beispiel Autobahn. Jeden morgen Stau. Das Arbeitsamt befiehlt dank Hartz IV dass man 50 km jeden morgen fahren muss, und jeden morgen auch. Und so fahlen die Leute täglich 3 Stunden zur Arbeit und wieder zurück. Alternativen zum Auto wären Bus und Bahn, doch die funktinieren genauso schlecht wie die Autobahn, den die Bahn soll Gewinne machen, kleine Strecken bedient man da nicht mehr, das gilt auch für den Bus.

Just-In-Time-Produktion, das macht weniger Kosten. Sagt die Industrie, die ihre Lagerhaltung ausgelagert hat. Doch sie lagerten aus auf die LKW, die jetzt die Autobahnen verstopfen und kaputt fahren. Die gleichen Autobahnen, die man auf Verscheiß fährt, weil angeblich kein Geld da wäre, während Steuern nur noch von den kleinen Leuten gezahlt werden müssen. Seit wann gibt es ein Recht auf minimale Lagerkosten für die Industie? Zumal die so gut wie keine Steuern mehr zahlen muss? Man muss das verbieten, sofort.

Das wäre nötig: jeder, der eine Produktionsstrecke hat und kein Lager für 5 Werktage – dicht machen, jetzt. Die volkswirtschaftlichen kosten sind zu hoch für Just-In-Time, tut mir leid, leider nein, leider gar nicht. Wie LKW auf der Autobahn? Was, mehr als 50 km Strecke? Wozu gibt es den Bahn-Güterverkehr? Lizenz für LKW? Tut mir leid, leider nein, leider gar nicht. Nein, leider kein frischer Nordsee-Fisch fürs Feinschmecker-Lokal in München. Die volkswirtschaftlichen Kosten sind da einfach zu hoch.

Macht man aber nicht. Grüße von Baby Schimmerlos an die Politik.

Export Weltmeister, wir sind die GRÖSSTEN!!! Jubel! Hurra! – Äh, nö. Bedeutet, die deutschen Arbeitnehmer hatten einfach nicht genug Geld um sich Sachen aus dem Ausland zu kaufen. Bedeutet, die deutschen Konzerne machen die ausländischen Mäkte kaputt. Bedeutet, man hat den Arbeitnehmern 30 % Lohn geklaut und diese Gelder umgeleitet in private Taschen der sog. Elite. Wer also jubelt – setzen, 6 in Makroökonomie. Nichts verstanden. Dafür an die Politik noch einen Gruß von Baby Schimmerlos.

Flüchtlinge willkommen, mehr Bereicherung in der Kultur. Man muss nur ein bisschen Integration machen und Halal-Fleisch verkaufen. Multi-Kulti – super, noch ein Döner-Stand! Leider nein, leider gar nicht.Da kommen 16 bis 45 jährige, alleinstehende Männer aus dem Orient. Moslems zum größten Teil. Ist eine Frau unverschleiert – leider Nutte und jederzeit bereit zum f*****. Da kann man sich bedienen, schließlich wurde man ja eingeladen. Ausserdem kann man sowieso 4 Frauen heiraten, die müssen nicht mal älter als 9 sein, denn so will es der Koran und die Hadithen und damit Allah.

Das ist nicht ganz das, was das christliche Weltbild so bietet. Das äussert sich dann bei Ereignissen wie in Köln zu Silvester oder jetzt jeden Tag auf der Strasse, Schwimmbad oder ähnliches. Inzwischen ist sogar unsere Kanzlerin recht froh, das der Zuzug begenzt ist. Die Kosten für diese sog. Flüchtlinge tragen übrigens nur die Arbeitnehmer, weil Krankenkassen und Rentenkassen zahlen, ebenso das Arbeitsamt. Also ohne Steuer Gelder.

Derweil stehen die Ommas an der Tafel an und die Alleinerziehenden, deren Ex-Männer keinen Unterhalt zahlen. Und da fallen die Neubürger auch ein.

Was also sollen die Deutschen sein, ausser verzweifelt? Verfweifelt an der Politik, die seit Jahren Politik und Gesetze zu ihrem Nachteil machen, die ihnen die Arbeitnehmerrechte abschneiden und wenn sie sich wehren, dann auch noch als Pack beschimpfen? Geht den Griechen, Portugiesen, Franzosen, Italienern, Spaniern… genauso.

Neidisch blickt man indes auf Ungarn, Russland oder Polen. Wo polnische Politiker Gesetze zugunsten der Polen machen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, zweck des Blogs | 2 Kommentare

Wahl in Berlin

FDP reanimiert, AFD über 13 %, wie verzweifelt muss ein Volk sein?

Kurze Antwort: extrem verzweifelt.

Beispiel Bauzen. Seit Wochen terrorisieren sog. unbegleitete minderjährige Flüchtlinge die Bevölkerung. Pöblen, anspucken, belästigen, stehlen – jeden Tag! Und dann wehren sich die Leute und zack, böse, rechtsradikale Menschenhasser gehen auf arme Kinderlein los, die auch sofort mit Flaschen, Steinen, Latten auf die Polizei eindreschen. Mit diesen sog. Flüchtlingen haben wir uns was eingehandelt! Herr steh uns bei.

Beispiel Rheydt. Flüchtlingsheim mitten in der Innenstadt. Man sieht nur noch Vollvermummte Frauen. Die anderen laufen auch rum, man sieht aber nur noch die bunten Zelte! Mitten in der Innenstadt gefühlt 95 % und du fragst Dich, ob du nicht womöglich in Saudi Arabien bist. Ich habe mich mit einem Freund ausgetauscht, erst neulich musste er zur Familiengeldkasse und sagte, er war der einzige (!) offensichtlich deutsche, der Rest offensichtliche Neubürger aus moslemischen Heimatländern.

Und wenn diese Dinge so derart offensichtlich sind muss man sagen, Multi-Kulti und Integration sind gescheitert. Es funktioniert nicht.

War sonst noch was? Ja, ein Schnellkochtopf wurde zur Bombe umfunktioniert, diesmal in New York (USA), 29 Verletzte, aber das wär kein Terror, hieß es zuerst. Jetzt mal unter uns: wenn einer eine Bombe baut, aus was auch immer, dann ist das ein Terrorist, scheiß egal woher der kommt oder warum der das macht. Er ist ein verfluchter Terrorist und nix anderes. Inzwischen haben das sogar die Amis eingesehen. Ausserdem haben die USA die Waffenruhe in Syrien gebrochen, indem sie bombardiert haben. Aber daran sind bestimmt die Russen schuld.

In Russland wurde die Duma neu gewählt und Putins Partei hat gewonnen. Lt. Spiegel wurde da geschoben, man will nicht wissen was dann in Österreich mit der Bundespräsidentenwahl ist oder war und was bei den Amis im kommenden Jahr sein wird (Stichwort: Wahl Bush jun.), denn der Putin ist BÖSE.

Gegen TTIP, CETA und TISA sind über 300.000 Leute in 7 Städten protestierender weise auf die Strasse gezogen. Lt. Polizei etwas über 100.000. Als Ex-Ordner im Stadion hab ich ein Gefühl für den Unterschied zwischen 20.000 und 50.000 Menschen, wenn ich die Massen sehe. Es waren rund 300.000. Und das waren nur die, die Zeit hatten und sich getraut haben. Man kann also davon ausgehen, das mehr als 15 Mio Menschen diese Abkommen 1. verstehen und 2. ablehnen.

Es wurde also auch jetzt wieder verarscht, wo man danaben steht, das wird immer dreister und irgendwie auch ekliger. Aber sonst war ruhig.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik | Kommentar hinterlassen

Kauft nicht beim…

Der Blog des alten Mannes, den ich sehr mag und daher gern besuche, hält auch für mich immer mal wieder Überrasschungen bereit.

In dem Fall von den Kommentatoren. In dem Artikel ging es um eine beabsichtigte Begegnung mit Flüchtlingen, die dann aufgrund Mangel an Flüchtlingen nicht zustande kam. Die Flüchtlinge mussten sich wohl die Schuhe zubinden oder der Kanarienvogel wird Durchfall gehabt haben.

Den Abend war ich mit meinem Mann lecker essen, in dem Fall beim Türken in Rheydt. Das Restaurant ist absolut empfehlenswert. Wir sassen auf der Terrasse, an uns vorbei flanierten „Rheydter Bürger“. Ich habe vor 12 Jahren da selber gewohnt, Rheydter Bürger sollten mir bekannt vorkommen. Aber ausser dem Wirtsehepaar und seinen Angestellten Pustekuchen. Frauen mit Kopftuch, Frauen mit allen Arten von Verhüllungen in allen Farben, sogar rosa. Und Macker mit Macker-Attitüden und jede Menge orientalischer Jung-Männer. Alleine würde ich da nicht mehr auf die Straße gehen.

Wer also das Bedürfnis hat, Ausländer aller Art zu treffen und dabei noch lecker zu essen, dem sei das Restaurant empfohlen, was ich dem alten Mann auch kommentiert habe.

Dann Antwort eines Trolls. Was ich ein türkisches Restaurant empfehlen würde. WTF?! Ich bin kein Fan der Islamisierung, das Wirtsehepaar aber wohl auch nicht.

Kein Fan der Islamisierung sein bedeutet nicht, Rassist oder Hardcore-Nazi zu sein. Alle Menschen die hier sind, sollen sich an unsere Gesetze halten und vor allem, unser Grundgesetz respektieren. Ich mag die Pierre Vogels dieser Welt auch nicht. Ich halte sie für gefährlich. Die ganze Entwicklung ist gefährlich. Meine türkischen Klassenkameraden haben immer gesagt, Attatürk hat alles gut gemacht. Die gleichen Leute vermummen sich heute oder heiraten ihre 20 Jahre jüngeren Cousienen und laufen Erdogan hinterher. Das ist ein Problem. Aber kauft nicht beim Türken keine Lösung.

Und unseren Stolz auf die Ach-so-tolerante-Gesellschaft können wir uns auch in den Hintern schieben, wenn die Antifa Brandanschläge auf AfD Büros tätigt und die Presse das ignoriert. Oder Lehrer den Job verlieren, wenn eine angebliche Mitgliedliste der AfD veröffentlicht wird. Meinungsfreiheit nur, wenn man die „richtige Meinung“ vertritt?

Im Ernst jetzt? Was soll das werden? Schlaffe Antifanten vs. testosteron geladene Jung-Moslems?

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenpolitik, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Urlaub gehabt. War was?

Gab ein Erdbeben, oder mehrere.

Eins in Italien. Amatrice ist mehr oder weniger komplett zerstört.

Eins in Deutschland. Hier wurde den deutschen geraten, Vorräte für 10 Tage einzulagern. Oh, warum? Den Rat gabs vom Katastrophenschutz der Bundesregierung. Öhm. Ja. Ähm. Ich mein klar, so Sachen wie Vorräte wurden spätestens nach 90 abgeschafft, aber das es SO schlimm steht. Und warum jetzt? Warung hätte man ja seit 90 dann permanent rausgeben müssen. Stinkt irgendwie, aber nichts genaues weiß man nicht.

Und Wahlen in MC-Pomm. Jau. Völlig unerwartet hat die AfD aus dem Stand über 20 % geholt. Das hat man nicht ahnen können. Das war mindestens so unerwartet wie heilig Abend am 24. Dezember. Und nun wird gerätselt. Oh je, warum nur? Warum ist der Wähler so scheiße? Wie können wir das Wahlrecht noch manipulieren, damit sowas nicht mehr passiert?

An alle Politiker:
das Wahlrecht ist nicht scheiße, die Wähler auch nicht. Das sind auch keine Nazis oder Lumpenproletariat oder Asis oder was sonst. Das sind normale Leute. Und so lange Ihr denen ständig auf den Kopf scheißt, sie beschimpft, als Nazis bezeichnet nur weil sie fragen, wie soll das „wir schaffen das“ denn gehen, und wer soll das bezahlen? Das ist kein Pack, das sind Eure Wähler. Das sind Eure Vorgesetzten. Alle Macht geht vom Volke aus. Das ist das Volk und so geht man nicht mit seinem Chef um.

Macht gefälligst gescheite Politik für nomale Leute, hört auf, der Wirtschaft und den Amis in den Arsch zu kriechen. Die schwarze Null ist für Euch doch das goldene Kalb, und die Amis sind Eure Herren. Neoliberalismus mit dem Homo-Ökonomikus weg, kantianisches Menschenbild ein und alles wird gut. Dann wählen Euch die Wähler auch wieder.

Und wie war der Urlaub? Ja schön. Portugal ist ein zutiefst gespaltenes und armes Land, aber einige sind furchtbar reich geworden. Die halten sich für was besseres und sehen auf die anderen herab. Schlimme Leute. Die normalen Portugiesen scheren sich nur selten um die Politik, Fußball ist viel wichtiger. Man überlebt, meist irgendwie, die Löhne sind halb so hoch wie hier (und hier schon 1/3 niedriger, als sie sollten), die Lebenskosten nicht und man fragt sich, wie die Portugiesen das nur hinbekommen.

Es wurde das Fest des hl. Mamede gefeiert, und zwar laut und ausgiebig.Morgens um 9 kam stramme Marschmusik, halbe Stunde und ich dachte schon, sie hätten den Salazar ausgegraben und trügen ihn den Berg hoch. Es gab einen angemessenen Ansager, da hätte sich Salazar sicher nicht geschämt. Und Volksmusik. Aus dem Drucklautsprecher. Porto war da eine sehr schöne Ausweichmöglichkeit, die habe ich dann genutzt.

Und unten in der Stadt der Reichen und Schönen das Trachtenfest. Man lud ein zum Folklore Abend, international, versteht sich. Und die Gruppen, die später tanzten wurden präsentiert zur Peer Gynt Sweet. Ausser den Tänzen war das einfach furchtbar.

Viana do Castello ist so das Pendant zu Düsseldorf. Nicht zwingend meins. Nett anzusehen, aber ich mag die echten Menschen dann doch lieber als die mit Bentley/AMG Benz/eigener Yacht.

Man kann übrigens in ganz Portugal nur max. 200 Euro abheben und bekommt nur 10 oder 20 Euro-Scheine. Die Caixa krieselt.

Aber sonst war ruhig.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Die Mutti sprach…

habt keine Angst. „Angst ist niemals ein guter Ratgeber“.

Komplette BPK, zur Verfügung gestellt durch Jung und Naiv, zugehörige Frage ab 43:15

Hier das zugehörige Transscript: http://www.jungundnaiv.de/2016/07/28/bundeskanzlerin-fuer-desinteressierte-bpk-mit-angela-merkel-vom-28-juli-2016/

Diesmal hat sie vergessen den Rat mitzugeben, in die Kirche zu gehen und mal ein Bild anzusehen, wie sie das vor einigen Monaten noch getan hat.

Ezra Levant hatte das hervorragend analysiert und die Diagnose lautete: Kollektiver Selbstmord: https://www.youtube.com/watch?v=j_8kc19DL70

Da fragt vor Monaten schon jemand nach, was denn mit den Folgen ist, aber das wurde einfach billigend in kauf genommen. Man erklärt einfach jeden, der nur mal selber denkt, inzwischen zu Wiedergängern von Hitlern, was zu einer absoluten Nazi-Inflation geführt hat.

Diese sog. Kanzlerin ist absolut realitätsfern, weltfremd und unfähig, zu lernen. Erinnert mich stark an ihren Vorgänger, einen gewissen Erich H. und seinen Saufkumpan Erich M. Letzterer hat mit seinem Ausspruch „Ich liebe doch alle“ (https://www.youtube.com/watch?v=1XBEqyu5Mck) ähnlichen Realitätssinn bewiesen.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenpolitik, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

War sonst noch was? KW 31

Attentat oder Amoklauf in München, heißt es. Die öffentlich rechtlichen haben ein Masterpiece of Leistung gebracht. 4 Stunden berichtete die ARD, vor allem darüber, wassie nicht wußten. Das grundsolide NNicht-Wissen wurde mit souveränem Bla-Sülz ergänzt, dass der heilige Spekulatius rot geworden ist vor Neid. Das war vielleicht schlecht. Aus den 3 schwerbewaffneten Terroristen wurde ein 18 jähriger Bengel mit Depressionen und einer Glock. Die Glock ist  eine bewährte Polizei-Waffe, damit kann man trefflich Leute tot schiessen. Dasman damit eine Millionen-Stadt mal eben ins off pusten kann, hätte ich nicht gedacht. Was, wenn mal richtige Terroristen kommen?

Jemand hat in Reutlingen mit einer Machete eine Frau umgebracht und 5 Leute verletzt.

In Anspach hat sich einer in die Luft gesprengt und 12 Menschen verletzt.Er hattevergessen,eine Eintrittskarte zu besorgen sonst wäre er auf das OpenAir Konzert und hätte da gesprengt.

In Nordfrankreich haben 2 Bewaffnete eine Kirche beim Gottesdienst gestürmt. Den Pastor hat man erschossen, die Gemeinde nahm man als Geiseln. Dann griff die Polizei ein, ein Attantäter tot. Einer der Angreifer war polizeibekannt. Der soll sogar eine elektronische Fußfessel getragen haben.

In Glambeck randaliert Storch Ronny. Fenster und Türen bleiben geschlossen.

Sonst war ruhig.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, Innenpolitik, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Zusammen passend

Und was nicht passt, wird passend gemacht.

München:Polizeibeamte melden 3 Terroristen mit Langwaffen. Über Nacht wird daraus der depressive David S., deutsch-iraner und 18. Der soll eine Glock (Polizei-Pistole) gehabt haben, mit 300 Schuss.

Derweil woanders auf dem Globus:

Der Präsident der USA kondoliert  nachts um 3 zwecks Terror und sichert seine Hilfe zu.Der designierte Präsident Trump will für den Fall seiner Wahl die Einreise für deutsche entschieden erschweren, weil bei uns der Terror blüht.

Es kondoliert auch der Präsident von Frankreich, Hollande. Auch wegen Terror.

Deutsche Meldung: der depressive  18 jährige habe sich vor den Augen der Polizei das Leben genommen, und zwar um 20.30 Uhr–> http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/amoklauf-in-muenchen-am-abend-trauert-die-stadt-aid-1.6137265

Man hatte 2.300 oder mehr Polizisten im Einsatz, darunter GSG9 und Cobra aus Österreich (!).

Warum Panik am Stachus? Warum soviel Polizei? Warum stellt man den Nahverkehr ein? Warum Meldung über Geiselnahme am Flughafen?  Warum dürfen Taxis nicht fahren? Warum die Aktion der offenenTür?

Vor allem, wo sich der  Einzetäter umgebracht haben soll, und zwar schon um 20.30 Uhr, und das vor den Augen der Polizei? http://www.merkur.de/lokales/muenchen/muenchen-im-ausnahmezustand-zr-6602503.html

Sind denn alle Augenzeugen blind und taub? Oder sind die alle so blöd, das die Fehlzündungen nicht von Schüssen unterscheiden oder wahlweise auch Streit von Geiselnahmen nicht unterscheiden können?

Warum der Eiffelturm in Schwarz-Rot-Gold? (http://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/Eiffelturm-leuchtet-fuer-Muenchen-Schwarz-Rot-Gold/-/id=47428/did=4031082/xhyyxi/)

Es stinkt irgendwas. Ich glaube das nicht. Ich soll hier wieder beschissen werden, wie schon 9/11. Auch damals war irgendwas faul. Ich habe damals gedacht „diesmal trifft es die richtigen“. Dann kam der offizielle Bericht.

Was ich persönlich denke, und nicht belegen kann:
Es war ein Terror-Anschlag wie im Bataclan geplant. Irgendwer hat die Sicherheitskräfte in München gewarnt, darum auch mehr Polizei am Freitag als sonst. Dann hat sich der depressive bemerkbar gemacht – der gehörte nicht zu den eigentlichen Terroristen, wurde dann aber wunderbar zum Haupttäter deklariert. In dem Fall hätte Polizei Bayern das Schlimmste verhindert, die Terroristen eingeknastet und genau richtig reagiert.

Presse lässt eigentlichen Anschlag unter den Tisch fallen – der Depri wird zum neuen Breivik hochgejubelt. Auf wessen geheiß auch immer. Spätestens seit Sylvester in Köln wissen wir mit tödlicher Sicherheit, dass die Presse berichtet, was das Establishment will, nicht etwa das, was auch passiert ist.

Undso hab ich Bauschweh wie bei 9/11. Es wird beschissen, auf Teufel-komm-raus. Nur damals waren die Leittragenden Leute im Irak, also Leute weit weg. Diesmal werden wir das sein.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, Ökonomie, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen